Chronik

 1924

Am 28.Mai1924 wird die Sportabteilung Raisting gegründet und mit 28 Mitgliedern dem MTV Diessen angeschlossen.

1928

Mit Begeisterung und unter großen finanziellen Opfern wird die heute noch stehende Turnhalle und der Fußballplatz in Sölb gebaut. Turner, Stemmer, Gewichtheber und Tauzieher können große Erfolge erzielen. Die Fußballer  tragen jedoch nur Freundschaftsspiele aus.

1929

Erst jetzt macht man sich unter dem Namen „Sportverein Raisting“ selbstständig. Es herrscht große Armut; der Jahresbetrag wird von 1,20 RM (Reichsmakr) auf 60 Pfennig herabgesetzt.

1933

Dominikus Huttner erreicht bei der deutschen Meisterschaft  im Gewichtheben den 3.Platz.

1936

Dominikus Huttner erreicht den Weltrekord mit 87 kg im einarmigen Drücken.

1945

Das erste Fußballspiel nach dem Krieg gegen Diessen II wird abgebrochen, nachdem der Ball durch einen Kopfball kaputt geht: Ein Ersatzball ist nicht aufzutreiben.

1946

Der SV Raisting wird am 8. Juli 1946 wiedergegründet. Eine Satzung wird aufgestellt und der Beitrag auf 4 RM festgesetzt. Die Fußballer beginnen den Spielbetrieb und erreichen auf Anhieb in der III. Liga den 3. Platz.

1948

Aufstieg der Fußballer in der Bezirksklasse

1950

Im Endspiel gegen Bayern München erreichen die Raistinger Schüler (10-14 Jahre) den oberbayerischen Vizemeistertitel. Neben den guten Leistungen der Fußballer werden viele unterhaltsame Aktivitäten geboten. Der Verein hat eine Theatergruppe, auch eine Musikanlage ist vorhanden. Die Bevölkerung nimmt regen Anteil an den Veranstaltungen.

1954

Aus Protest steigen die Fußballer wegen eines Sportgerichtsurteils freiwillig in die C-Klasse ab, um nach einem Jahr ungeschlagen in die B-Klasse aufzusteigen.

1956

Aufstieg der Fußballer in die A-Klasse, die höchste Klasse im Zugspitzbezirk ist. Die Reserve, genannt 1b, spielt die Punktrunde in der C-Klasse. Die goldene Ehrenadel wird geschaffen und dem Gründungsmitglied und langjährigen Vorstand Xaver Erhard verliehen.

1958/59

In der Vorstandschaft gibt es große Schwierigkeiten. Erfahrene Spieler der Fußballer hören auf. Die Mannschaft steigt aus der A-Klasse bis in die C-Klasse ab. Der Fortbestand des SVR ist in Gefahr.

1960

Die Krise ist gebannt. Durch das Einschalten von Kreisspielleiter Luis Rasinger kann Albert Gehring wieder als Vorstand gewonnen werden. Gründung der Tischtennisabteilung.

1963

Aufstieg der Fußballer in die B-Klasse. Erweiterungsbau  der Turnhalle.

1964

Raistinger Schüler werden im Endspiel gegen den TSV 1860 München Oberbayrischer Vizemeister.

1968

Bau des Ersatzsportplatzes nahe der Erdfunkstelle.

1969

Aufstieg der 1. Mannschaft in die A-Klasse. Es wird mit dem Bau des Sportplatzes in Sölb begonnen. Die Erdarbeiten übernimmt die US-Army.

1970

Intensive Förderung des Breitensports: Volksskilauf mit 50 Teilnehmern, Wandertage unter dem Motto „Trimm dich“ (400 Teilnehmer), Gründung einer Damengymnastikgruppe mit 50 Sportlerinnen.

1972

Abstieg der 1. Mannschaft aus der A-Klasse West. Die Reserve kann einen Mittelplatz erreichen. Die Damenfußballmannschaft und die Altherrenmannschaft (AH) nehmen erstmals an der Punktrunde teil.

1973

Der 1. Internationale Wandertag findet statt. Mit 2300 Teilnehmer ist er ein voller Erfolg. Es wird eine eigene Medaille mit Raistinger Motiven entworfen. Gründung der Wanderabteilung. Auch dieses Jahr steht im Zeichen des Sportplatzbaues.

1974

Das 50-jährige Jubiläum wird gefeiert. 2300 Wanderfreunde nehmen am Jubiläumswandertag teil. Die Fußballjugend (14-18 Jahre) erreicht ungeschlagen den 1. Platz in der Sonderjugend.

1975

3. Internationaler Wandertag mit 6000 Teilnehmer; Aufstieg der 1. Mannschaft in die A-Klasse; gute Erfolge der Reserve, Schüler und Jugend.

1976

Gründung einer Herrengymnastikgruppe; Platz- und Turnhalleneinweihung im Rahmen der 1200  Jahrfeier der Gemeinde Raisting ; 4. IVV Wandertag mit 2500 Teilnehmern.

1977

Ortsmeisterschaft  im Kegeln mit 76 Teilnehmern; danach Gründung der Kegelabteilung mit 15 Aktiven und sofortiger Meldung an den Verband zum Punktespielbetrieb.  Eine Tischtennisabteilung mit 30 Aktiven wird neu gegründet. 5. IVV Wandertag mit 3500 Teilnehmern; 2. Volkslauf am Reschberg mit großem Erfolg.

1978

Mit den Sparten Fußball, Wandern, Gymnastik, Kegeln und Tischtennis hat der SVR 370 Mitglieder. Die Fußballer haben 6 Mannschaften im Spielbetrieb. Unter Beteiligung der SVR-Spieler wird die Schülermannschaft der Volksschule Raisting Vizemeister der oberbayerischen Volksschulen. 2. Ortsmeisterschaft im Kegeln; 6. IVV Wandertag mit 4550 Teilnehmern.

1979

Die 1. Mannschaft der Kegelabteilung steigt in die Kreisklasse C auf und im eigenen Pokalturnier, an dem 17 Vereine teilnehmen, erreichen sie den 1. Platz. Gründung einer Tennisabteilung mit 60 Teilnehmern. Es ist geplant, eine eigene Tennisanlage zu bauen. Der Gesamtverein schliesst mit der Raiffeisenbank einen Werbevertrag ab. Die Gymnastikgruppe wird um eine Mädchengruppe (heutiges Kinderturnen) erweitert. 7. IVV Wandertag mit 4000 Wanderern. Die erste Fußballmannschaft wird  Meister der A-Klasse West und steigt in die Bezirksliga auf.

1980

Raisting I (Herren) der Abteilung Kegeln steigt in die Kreisklasse B auf. 8. IVV Wandertag mit 4300 Wanderern.

1981

Die 1. Herrenmannschaft der Kegelabteilung steigt in die Kreisklasse A auf. Der Bau der Tennisanlage muss verschoben werden.  Im Rahmen der Flurbereinigung ist ein großes Sportzentrum geplant. Mit einem „4:1“ gegen Rottach-Egern kann der Klassenerhalt in der Bezirksliga gesichert werden.

1982

Der Verein hat 470 Mitglieder, darunter 132 unter 18 Jahren. Der Beitrag wird von 24.- DM auf 36.- DM erhöht.  Die Tischtennismannschaft wird Meister ihrer Liga. Ortsmeisterschaft im Kegeln. Beim 10-jährigen Jubiläumswandertag „Rund um die Erdfunkstelle“ nehmen 3000 Wanderer teil. Im festlichen Rahmen der Weihnachtsfeier wird das 500. Mitglied geehrt.

1983

Die 1. Fußballmannschaft bleibt in der Bezirksliga. Die A-Jugend steigt in die Kreisliga auf und die C-Jugend wird Kreismeister. 3000 Wanderfreunde nehmen am 11. IVV Wandertag teil. Die Tischtennisabteilung schafft den Klassenerhalt in der 2. Kreisliga und bringt eine eigene Vereinszeitschrift „Der Schmetterball“ heraus.

1984

Gründung einer Volleyballmannschaft im Rahmen der Herrengymnastik. Festwoche zum 60-jährigen Jubiläum des SVR, unter anderem wird ein Tischtennisturnier mit 80 Teilnehmern ausgetragen. Die 1. Herrenmannschaft der Kegler steigt in die Bezirksklasse B auf. Erstmalig wird eine Aerobicgruppe zusammengestellt. Die Planung des Sportzentrums im Osten Raisting (Sölb) wird zurückgestellt.

1985

Gründung einer Stockschützenabteilung. Aufstieg der 1. Herrenkeglermannschaft in die Bezirksklanisabtesse A und der 2. Herrenmannschaft in die Kreisklasse C. Die Fußballabteilung bringt zu jedem Heimspiel eine kostenlose Stadionzeitung „Die roten Teufel“ heraus. Die AH-Mannschaft wird Meister der Spielgruppe Weilheim. 13. IVV Wandertag mit 3000 Teilnehmern. Aufstieg der Tischtennisdamen in die 1. Kreisliga. Die Sportgeländeplanung im Osten Raistings (Heute: Gewerbegebiet) ist durch den geforderten Lärmschutzwall endgültig gescheitert.

1986

Aufstieg der Tischtennisherrenmannschaft in die 1. Kreisliga. Unter dem Motto „Auf geht´s zum Wandern“ findet der 14. IVV. Wandertag statt. Austragung des 1. Raistinger Volkstriathlons mit 71 Teilnehmern. Ein gut besuchtes Werbekegeln wird durchgeführt. Der Vorbescheid zur neuen Planung des Sportgeländes an der äusseren Wielenbacherstrasse trifft ein. Aufstieg der AH-Fußballmannschaft in die Kreisliga.

1987

Erhalt der Baugenehmigung für das neue Sportgelände neben dem Badeweiher. Die Tischtennisabteilung hat den Klassenerhalt geschafft und führt eine offene Ortsmeisterschaft durch. Der 15. IVV Wandertag wird mit 2100 Wanderern durchgeführt.

1988

Wiedergründung der Abteilung Tennis.

1989

Gründung einer Taekwondo Abteilung. Die 1. Damenmannschaft der Kegler wird Zugspitzmeister der Kreisklasse A West.

1990

20-jähriges Jubiläum der Abteilung Damengymnastik. Traditionelles Osterturnier der Kegler. Erstmals wird ein Ranglistenturnier der Tennisabteilung durchgeführt. Offizielle Einweihung des Sportzentrums mit Feldgottesdienst: Die 1. Mannschaft spielt gegen Bayern München Amateure und es findet ein Turnier auf der neuen Stockschützenanlage statt. Freundschaftsspiel der 1. Mannschaft gegen den TSV 1860 München mit 800 Zuschauern.

1991

Wiedergründung einer Tischtennisabteilung. Erstmals startet eine Damen-Tennis-mannschaft in der Verbandsrunde. 19. IVV. Wandertag mit 3000 Besuchern. Erstellung des Tribünendaches am hauptplatz. Aufstieg der „Ersten Fußballmannschaft“ in die Bezirksliga durch ein „7:1“ gegen den TSs Iffeld in Tutzing mit 800 Zuschauern. Kemal Oral wird Oberbayrischer und Bayrischer Meister in Taekwondo. Michael Heumos gewinnt den Int. Allgäu Pokal und den Int.. Le Caf Pokal. Die 1. Damenmannschaft der Kegelabteilung steigt in die Bezirksliga auf.

1992

Raistinger Taekwondoka nehmen am Nominierungslehrgang zur Deutschen Taekwondo-Meisterschaft teil. Matthias Hörmann wird Oberbayerischer und Südbayerischer Meister in Taekwondo. Der Spielbetrieb der  Tischtennis-Mannschaft wird eingestellt. Aufstieg der 1. Herrenmannschaft der Stockschützen auf Asphalt in die A-Klasse.

1993

Beginn eines Tennis-Jugend-Trainings mit 40 Kindern. Die Planungen für ein neues Vereinsheim beginnen. Aufstieg der 1. Herrenmannschaft der Stockschützen auf Eis in die A-Klasse. Michael Heumos von der Abteilung Taekwondo gewinnt den Bayern Pokal.

1994

Die 1. Mannschaft der Fußballer steigt in die Bezirksoberliga auf. Erstmalig spielt die „Reserve“ im eigenen Punktspielbetrieb in der C-Klasse. 22. IVV. Wandertag mit 1800 Wanderern. Gründung einer „Mutter/Kind“ Turngruppe.

1995

Die Abteilung Damengymnastik feiert ihr 25-jähriges Bestehen. Vom Fußballförderverein wird dem SVR ein Vereinsbus zur Verfügung gestellt. In der Sportwoche gibt es unter anderem auch ein Volleyballturnier (8 Mannschaften) 23. IVV Wandertag mit 900 Wanderer. Daniela Schneck wird Bayerische Meisterin und Heidi Mayr Bayrische Vizemeisterin in Taekwondo. Die Knaben und Jungsenioren der Abteilung Tennis stellen erstmals eine Mannschaft im Punktespielbetirb. Die 1. Mannschaft der Kegler steigt in die Bezirksliga B auf.  

1996

24. IVV Wandertag  mit 1300 Wanderern. Klassenerhalt der Fußballer in der Bezirksoberliga. Aufstieg sowohl der 2. Fußballmannschaft als auch der AH in die B-Klasse. Aufstieg der 1. Damenmannschaft der Stockschützen auf Eis in die Bezirksklasse A. Die Abteilung Kegeln wird stillgelegt.

1997

Abstieg der Fußballer in die Bezirksliga. 25. und vorläufig letzter IVV. Wandertag in Raisting mit dem „Georg-Burger-Gedächtniswandertag“. Die Abteilung Wandern wird stillgelegt. Aufstieg der 2. Herrenmannschaft der Stockschützen auf Asphalt in die B-Klasse. Die Junggseniorenmannschaft (Herren 35) der Tennisabteilung steigt in die Kreisklasse auf.

1998

Die Abteilung Karate wird gegründet. Mit einer „Baustein“ Spendenation werden über 10 000 DM der Raistinger Bevölkerung für das neue Sportheim gespendet. Aufstieg der 2. Fußballmannschaft in die Kreisklasse. Aufstieg der 1. Herrenmannschaft Stockschützen auf Asphalt in die Kreisliga und der 2. Herrenmannschaft auf Eis in die B-Klasse,

1999

Mit der Firma „Naturbau Oberland“ kann ein neuer Hauptsponsor gewonnen werden. Die 1. Fußballmannschaft steigt wieder in die Bezirksoberliga auf. Eine Herrenmannschaft der Abteilung Tennis wird im Punktspielbetrieb angemeldet. Wir feiern 75-jähriges Gründungsfest mit der Einweihung des neuen Sportheimes.

Unsere Partner und Sponsoren:

Aktuelles

22.02.2017

FUSSBALL

Einladung zur Abteilungsversammlung am 03.03.2017 20:00 Uhr im "Gasthof zur Post" in Raisting...mehr

15.02.2017

TENNIS

Einladung zur Abteilungsversammlung am 23.02.2017 19:30 Uhr im Tennisheim...mehr

12.02.2017

Volleyball

Wichtiger Sieg für Raisting I ...mehr

02.01.2017

ZUMBA

Neuer Zumba-Kurs mit Aurora Fernandez beginnt am 23.01.2017...mehr

12.12.2016

Kinderturnen

Bilder vom vorweihnachtlichen Kinderturnen...mehr

12.12.2016

Volleyball

Raisting I verliert Tiebreak-Krimi in Großweil...mehr

07.12.2016

Taekwondo

Gürtelprüfung in Raisting...mehr

22.11.2016

Volleyball

Nach längerer Spielpause war Raisting I wieder auswärts gefordert.

...mehr

20.11.2016

Volleyball

Raisting II gewinnt auswärts in Wielenbach

...mehr

16.10.2016

Volleyball

Beide Raistinger Volleyballteams erfolgreich...mehr unter
Raisting 1  Raisting2

29.09.2016

Volleyball

Erfolgreiche Premiere der 2. Mannschaft der Raistinger Volleyballer gegen Penzberg...mehr

13.06.2016

Tennis

Erfolgreicher Start der Herren-30 Mannschaft...mehr

16.05.2016

Tischtennis

Einladung zur Abteilungsversammlung am 03.Juni 2016...mehr

03.04.2016

Volleyball

SVR gewinnt letztes Saisonspiel gegen Penzberg...mehr

13.03.2016

Volleyball

SVR gewinnt gegen Wielenbach...mehr

29.02.2016

Volleyball

SVR wieder auf der Erfolgsspur...mehr

25.02.2016

Taekwondo

Bilder Gürtelprüfung jetzt online...mehr

25.01.2016

Volleyball

SVR - Heimserie gerissen...mehr

19.01.2016

Volleyball

SVR startet mit Sieg und Niederlage ins Jahr 2016...mehr

13.01.2016

Gymnastik

Neue Fotos vom Kinderturnen in der Weihnachtszeit...mehr

20.12.2015

DFB-Ehrung für
Gerhard Ehardsberger

...mehr

07.12.2015

Volleyball

SVR gewinnt nur knapp in Penzberg...mehr

23.11.2015

Volleyball

SVR gewinnt gegen Wielenbach...mehr

14.11.2015

Volleyball

SVR gewinnt in Steingaden...mehr

28.10.2015

Volleyball

SVR bleibt zuhause ungeschlagen...mehr

23.10.2015

Volleyball

SVR verliert erstmals in dieser Saison...mehr

10.10.2015

Linedance

Bericht und Bilder zum 10jährigen...mehr

05.10.2015

Volleyball

SVR gewinnt erstes Spitzenspiel...mehr

07.09.2015

ZUMBA

Neuer Kinderkurs am 09.10.2015,weitere Infos...mehr